Looking for Hope

 

Habe ich damit, dass ich den beiden als kleiner Junge den Spitznamen >>Hopless<< verpasst habe mein Schicksal besiegelt.
Denn jetzt, wo beide weg sind, ist mein Leben endgültig hoffnungslos geworden.


 

 Auf einen Blick

Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 16. März 2015
Seitenanzahl: 416 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Preis: 9,95 €
Buch bei Amazon* kaufen

Inhalt

Auf die Vergangenheit zurückzublicken, das hat Dean Holder seit dem Tod seiner Schwester Les erfolgreich vermieden und stattdessen kräftig an seinem Image als Bad Boy gearbeitet.
Bis er Sky trifft, die seine Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt.
Denn Sky erinnert Dean an Hope, seine verschwundene Kindheitsfreundin, nach der er seit Jahren vergeblich sucht.
In Skys Gegenwart brechen Gefühle auf, die Dean längst verloren glaubte – doch immer mehr wird klar:
Um in die Zukunft blicken zu können, muss Dean sich den Geistern seiner Vergangenheit ebenso stellen wie Sky …

 

Meine Gedanken

Genauer auf den Inhalt werde ich jetzt nicht nochmal eingehen.

So wie Sky Holder am Anfang beschrieben hat dachte ich auch mit dem stimmt etwas nicht. Der hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun.
Daher war es sehr gut auch alles aus seiner Sicht zu lesen. So lernt man den wahren Dean Holder kennen. Ich mag in sehr sehr gerne. Weil er einfach ein Beschützer durch und durch ist. Loyal wenn auch manchmal etwas hitzköpfig und stur.

Eine kurze Anmerkung nebenbei. Das mir so wie in diesem Buch sowie in anderen Büchern immer wieder auffällt ist. Zum Einen finde ich es Wahnsinn wie sehr der Körper ein Schutzpanzer für die Psyche sein kann. Aber auch wie sehr die Geschehnisse die schon im frühen Kindesalter vorkommen einen fürs ganze Leben prägen. Nicht nur, dass was Sky durchmachen musste sondern auch wie sehr Holder glaubt es sei seine Schuld und wie sehr ihn das belastet.

Besonderes Highlight in diesem Buch war etwas das Holder mit Les in Verbindung bringt. Das hat mir sehr gut gefallen. Für diejenigen die das Buch gelesen haben wissen was ich meine Ich sage nur Tagebuch. 😉 wenn ihr mehr erfahren wollt müsst ihr das Buch selbst lesen.

Der Schreibstil war hier nicht anders als im ersten Teil was ich gut fand. Das Buch war ebenfalls schnell beendet da man es einfach sehr flüssig und schnell lesen konnte.

Ich finde es gut das die Cover so gestaltet worden sind das sie zusammenpassen, dennoch mein Geschmack trifft es jetzt nicht so.

Looking for Hope bekommt von mir ♥♥♥♥.

Looking for Hope

Schreibe einen Kommentar