Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen

 

Weil ich in fünfzig verschiedenen Facetten komplett abgefuckt bin, Anastasia

 

Auf einen Blick

Autor: E.L. James
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 30. Juni 2012
Seitenanzahl: 608 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Preis: 16,99 €
Buch bei Amazon* kaufen

 

Inhalt

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren.
Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt.
Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt.
Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen.
Von da an ist nichts mehr wie zuvor.
Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht.

Meine Gedanken

Anastasia, ist eine junge, unerfahrene Studentin die dem Typ „Grauemaus“ und „Streberin“ entspricht. Dennoch weiß sie was sie will aber vor allem was sie nicht will.

Christian der superreiche, gut aussehende, unnahbare Multimilliardär und CEO von Grey Enterprises Holding, der bekommt was er will.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen.

Ich finde dieses Cover wunderschön. Weil es doch in seiner Schlichtheit etwas Aussagekräftiges hat.

Der erste Teil von „Fifty Shades of Grey – Geheimes verlangen“ ist einfach toll.
Als ich das Buch angefangen habe zu lesen wusste ich überhaupt nicht worauf mich einlasse.

Dass so ein Thema aufgegriffen wurde und das E.L.James den Mut hatte über so eine heikle Thematik zu schreiben find ich einfach nur bewundernswert.

Für jemanden der sich mit so einem Thema noch nicht auseinandergesetzt hat, ist dieses Buch zum Einstieg sehr gut.

Das langsame ran tasten von Ana die von dieser Welt überhaupt nichts weißt wird sehr gut beschrieben. Das hilft einem auch selbst nicht gleich vorurteile zu haben und man kann sich voll auf die Geschichte einlassen. An bestimmten Stellen war ich doch etwas zu geschockt aber bei anderen Stellen kamen mir dermaßen die Tränen.

Wie sich die Verbindung zwischen Ana und Christian entwickelt, war einfach toll zu lesen.

Dass der Leser auch an der NON-Verbalen Unterhaltung teilnehmen konnte fand ich klasse.

Einfach Top-Leseempfehlung. Obwohl es sicher mittlerweile fast alle gelesen haben 🙂
Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen.

Ich finde dieses Cover wunderschön. Weil es doch in seiner Schlichtheit etwas Aussagekräftiges hat.

Dass so ein Buch, einem so große Lust auf das Lesen bringen kann hätte ich nicht gedacht.

♥♥♥♥♥ Buch

Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen

Schreibe einen Kommentar