DUBLIN STREET – Gefährliche Sehnsucht

 

Sie will nur eine Nacht des Glücks, aber er legt ihr die Zukunft zu Füßen

 

Auf einen Blick

Autor: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2013
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis: 9,99 €
Buch bei Amazon* kaufen

 

Inhalt

Jocelyn Butler ist jung, sexy und allein. Seit sie ihre gesamte Familie bei einem Unfall verloren hat, vertraut sie niemandem mehr.
Braden Carmichael weiß, was er will und wie er es bekommt. Doch diesmal hat der attraktive Schotte ein Problem:
Die kratzbürstige Jocelyn treibt ihn mit ihren Geheimnissen in den Wahnsinn. Zusammen sind sie wie Streichholz und Benzinkanister. Hochexplosiv.
Bis zu dem Tag, als Braden mehr will als eine Affäre und Jocelyn sich entscheiden muss, ob sie jemals wieder ihr Herz verschenken kann.

 

Meine Gedanken

Dublin Street startet mit einem „Prolog“, den man wie ich finde noch etwas mehr ausbauen hätte können.
Das ist der einzige minimale Minuspunkt zum Inhalt der Geschichte.
Ja zum Cover kann ich nicht viel sagen weil es nicht wirklich meinem Geschmack entspricht und man es ebenfalls anders und auch besser gestalten hätte können. Der Name Dublin Street hätte irgendwie doch viel mehr Möglichkeiten geboten. Denn das Setting das im Buch beschrieben wird war echt wunderschön.
Der Schreibstil hat es zugelassen dass man nur so durch die Seiten fliegt und so hab ich es in einem Stück ausgelesen.
Ich mag Jocelyn als Hauptprotagonistin sehr gerne obwohl sie verschlossen ist wie eine Auster was ihr Leben und ihre Vergangenheit angeht. Mit ihrer kratzbürstig Art und ihrem vorlauten frechen Mundwerk muss man sie einfach lieb haben. Was mir auch sehr gut gefallen hat und was mich selbst zum nachdenken gebracht hat war, dass Joss sich ihren Problemen bewusst ist und sie versucht sie zu ändern in dem sie sich Hilfe sucht.
Braden (wo ich das ganze Buch Branden gelesen habe, bis ich auf der vorletzten Seite darauf gekommen bin, dass er ja Braden heißt :D) wird anfangs von ihr nicht als der typische Schönling dargestellt, was ihn mir gleich noch viel sympathischer gemacht hat. Braden der wenn es sein muss mit dem Kopf durch die Wand geht, um das zu bekommen was  er will, will Jocelyn ganz für sich. Ob es ihm gelingt müsst ihr selbst herausfinden.
Die Höhen und Tiefen der beiden haben mich zum Lachen und zum Weinen gebracht, denn vor allem zum Ende hin setzt Samantha Young noch mal einen drauf.

Es war ein toller Auftakt und ich werde die anderen Teile von der Reihe zu 100% auch lesen. Genauso werde ich dieses Buch irgendwann wieder lesen.

Wenn es möglich wäre hätte dieses Buch für mich mehr als ♥♥♥♥ verdient.

DUBLIN STREET – Gefährliche Sehnsucht

Schreibe einen Kommentar