Breathless VERHEISSUNGSVOLLE SEHNSUCHT

 

Kopf und Herz diskutierten unaufhörlich miteinander, und sie immer nocht nicht, wer als Sieger aus dem Streitgespräch hervorgehen würde.

Auf einen Blick
Autor: Maya Banks
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 12. September 2013
Seitenanzahl: 448 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Preis: 9,99 €
Buch bei Amazon* kaufen

 

 Inhalt

Ash McIntyre hatte schon immer unkonventionelle Ansichten über Sex.
Er ist dominant und bevorzugt unterwürfige Frauen – die er bislang stets mit seinem besten Freund Jace teilte.
Doch seit Jace die Liebe seines Lebens gefunden hat, fühlt Ash sich als Außenseiter.
Da trifft er auf die wunderschöne Josie, die ihn augenblicklich fasziniert.
Sie ist alles, was Ash sich von einer Frau erträumt – doch kann er ihr das geben, was sie sich von ihm wünscht?

 

Meine Gedanken

Heißungsvolle Sehnsucht ist der Finale Band der Breathless Trilogie.

Hier geht es um Ash McIntyre den beste Freund und Geschäftspartner von Jace und Gabe aus den ersten beiden Bänden.

Nach dem der zweiten Band dann doch etwas besser war als der erste habe ich mich auf den dritten Band auch noch eingelassen.
Auf Ash hatte ich mich schon gefreut, da er durch seine Art, mir am sympathischen war.
Seine Geschichte und vor allem wie es wirklich mit seiner Familie hat mich sehr interessiert.

Ash hat mich nicht enttäuscht er ist genauso wie ich ihn mir vorgestellt habe. Loyal, liebevoll, hilfsbereit und ein scharfer Kerl durch und durch. Als er auf Josie trifft erlebt er das was seine Freunde schon Leben dürfen.

Josie die gerade aus einer Beziehung kommt, die der sehr ähnelt die sich Ash wünscht, ist sie sehr verunsichert da die letzte weniger gut Ausging. Deswegen war mir Josie auch am Anfang irgendwie sehr suspekt. Von der einen zur anderen Beziehung und macht irgendwie genau dasselbe wie vorher. Das irritiere mich sehr.

Die Geschichte an sich hat sich von den anderen nicht wirklich unterschieden da Ash genauso vorgeprescht ist wie Gabe und Jace. Auch fanden sich hier wieder kleine Ähnlichkeiten zu Fifty Shades of Grey – Befreite Lust wieder. Dass ein Teil seiner Familie auf ihn zugegangen ist und sich mehr oder weniger bei ihm entschuldigt hat, und seine Reaktion darauf fand ich sehr gut. Obwohl ich echt skeptisch war, dass diese Person es ernst meint. Diese Skepsis hat sich das ganze Buch fast durchgezogen.

Wieder zum Lachen haben mich die Mädelsabende gebracht. So etwas möchte ich auch gern selbst mal erleben. Vor allem wenn der Mann dann zuhause warten oder einen abholt.

Der Schreibstil der Autorin ist immer sehr leicht und flüssig zu lesen, weshalb man die Bücher relativ schnell gelesen hat.

Jetzt wo ich die ganze Trilogie beendet habe muss ich sagen, dass ich lieber die KGI Serie der Autorin lese. So ganz anfreunden kann ich mich mit der Autorin für dieses Genre einfach nicht. Aber mehr dazu werde ich dann noch in einem separaten Post zur Trilogie niederschreiben. Denn hier soll es ausschließlich um den Band gehen.

Das Buch bekommt von mir solide ♥♥♥.

Breathless VERHEISSUNGSVOLLE SEHNSUCHT

Schreibe einen Kommentar